Magnolien aus Stahl In Truvys Beautysalon in einer Kleinstadt in den Südstaaten treffen sich sechs Frauen, die ihre Alltagssorgen und ihre Alltagsfreuden miteinander teilen. Um einen frechen Spruch sind die kernigen Ladys nie verlegen. Während sie von Truvy gestylt werden, kriegen die Männer ihr Fett ab ­— und die Sitznachbarin auch. So geht es mitunter hin und her, doch nicht immer ist die Stimmung locker und unbeschwert. Es geht um Streit und Versöhnung, um die Liebe, das Leben und den Tod. Aus den Kindheitserinnerungen von Robert Harling entstand 1987 das Theaterstück „Magnolien aus Stahl“. Robert Ross setzte diese Geschichte 1989 mit Filmgrößen wie z.B. Julia Roberts und Shirley MacLaine filmisch um. Somit wurde aus dem Theaterstück ein Filmklassiker. Das THEAS Ensemble bringt das Theaterstück in einer aufpolierten Inszenierung von Stephan Grösche auf die Bühne.   Premiere: 16. März 2019 Weitere Vorstellungen am 17., 22., 23., 29. & 30. März 2019 Darsteller: Claudia Dietze Kornelia Eng-Huniar Silvia Gimbel Christa Hansen Hannelore Herd Hans-Jürgen Neumann Susanne Rosenbaum Bühne: Stephan Grösche Licht Jonathan Veit Text & Regie: Stephan Grösche
Magnolien aus Stahl In Truvys Beautysalon in einer Kleinstadt in den Südstaaten treffen sich sechs Frauen, die ihre Alltagssorgen und ihre Alltagsfreuden miteinander teilen. Um einen frechen Spruch sind die kernigen Ladys nie verlegen. Während sie von Truvy gestylt werden, kriegen die Männer ihr Fett ab ­— und die Sitznachbarin auch. So geht es mitunter hin und her, doch nicht immer ist die Stimmung locker und unbeschwert. Es geht um Streit und Versöhnung, um die Liebe, das Leben und den Tod. Aus den Kindheitserinnerungen von Robert Harling entstand 1987 das Theaterstück „Magnolien aus Stahl“. Robert Ross setzte diese Geschichte 1989 mit Filmgrößen wie z.B. Julia Roberts und Shirley MacLaine filmisch um. Somit wurde aus dem Theaterstück ein Filmklassiker. Das THEAS Ensemble bringt das Theaterstück in einer aufpolierten Inszenierung von Stephan Grösche auf die Bühne.   Premiere: 16. März 2019 Weitere Vorstellungen am 17., 22., 23., 29. & 30. März 2019 Darsteller: Claudia Dietze Kornelia Eng-Huniar Silvia Gimbel Christa Hansen Hannelore Herd Hans-Jürgen Neumann Susanne Rosenbaum Bühne: Stephan Grösche Licht Jonathan Veit Text & Regie: Stephan Grösche