Karten   für   die   Vorstellungen im    THEAS    Theater    können Sie        auch        unter        der Telefonnummer    02202    /    92 76   500   oder   per   E-Mail   über t   h   e   a   t   e   r   @   t   h   e   a   s   .   d   e     reservieren.
Im Zentrum von Bergisch Gladbach, nur wenige Gehminuten von S-Bahn- und Busbahnhof, liegt das THEAS Theater. Besuchen Sie unser abwechslungsreiches Programm. Für jeden ist etwas dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Die Kartenkasse & Theater Bar öffnen 45 Minuten vor Beginn. Nach der Vorstellung kann man den Abend gemütlich mit einem Getränk ausklingen lassen - meistens in Gesellschaft der Künstler!
Das THEAS Theater Kartenvorverkauf
Die Karten für die Veranstaltungen können Sie per Telefon unter 02202/92765015, per Mail über theater@theas.de oder über das Onlineformular reservieren und dann an unserer Abendkasse abholen und bezahlen.
Das THEAS Theater präsentiert:
Durch Klicken auf die Schaltfläche wird der Spielplan als PDF angezeigt.
MITSING KONZERT Mer han ‘nen Deckel in Kölle. Kölsche Metsingleeder von den Bläck Fööss, Trude Herr, Willi Ostermann, The Piano Has Been Drinking und BAP. Peter Müller und Harald Grusa singen seit ca. 30 Jahren in dem Kölner Chor „DIE LIEDERLINGE“. Seit ca. 15 Jahren spielen Wolfgang Geller und Harald Grusa zusammen in der Kölner Rockband „JUMBOREE“. Als „MüllerGellerGrusa“ laden die drei Musiker mit Akkordeon, Gitarre und Bass seit einem halben Jahr, in anderer Besetzung seit mehr als vier Jahren zu Mitsing-Konzerten ein. Neben Liedern in kölscher Mundart haben sie Rock- und Popklassiker der 1960er und 70er Jahre, Liedermacher und Singer-Songwriter im Programm.  
Termin: Samstag, 05. Mai 2018 RESTKARTEN 20 Uhr Eintritt: frei, um Reservierung wird gebeten
Karten online reservieren
DER RING DES NIBELUNGEN (Premiere) Wagner to go – Der Ring des Nibelungen an einem Abend. „16 Stunden Aufführungsdauer?! Wir schaffen es in zwei.“ Das THEAS-Ensemble präsentiert mit seiner fünften Produktion eine eigene Version der vierteiligen Nibelungen-Saga. In dieser „leicht“ gekürzten Nicht- Oper-Variante des Klassikers von Richard Wagner tummelt sich alles auf der Bühne, was man für ein Fantasy-Abenteuer braucht. Getrieben von Machthunger, Habgier und Liebesversprechen mäandern Götter, Riesen, Zwerge und Menschen durch die Sphären, ohne zu merken, dass sie sich auf direktem Weltuntergangskurs befinden. Der Regisseur Stephan Grösche würzt seinen „Ring“ mit einer kräftigen Prise Humor, ohne dabei die Tragik des Originals zu verlieren. Letztlich bleibt eine höchst aktuelle Frage: wie kann etwas Gutes und Schönes in der Welt überleben, wenn alles regiert wird vom schnöden Gold? Seien Sie ein Teil dieses Abenteuers und freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Klassiker.  
Premiere: Samstag, 14. April 2018 AUSVERKAUFT 20 Uhr Weitere Vorstellung: Sonntag, 15. April 2018 Freitag, 20. April 2018 Samstag, 21. April 2018 RESTKARTEN Freitag, 27. April 2018 Samstag, 28. April 2018 jeweils 20 Uhr Eintritt: 14,- Euro / erm. 9,- Euro
Karten online reservieren Spielplan Mrz & Apr 2018
NO LOBBY IS PERFECT Als Diplom-Volkswirtin besitzt sie das Handwerkszeug wirtschaftliche und politische Winkelzüge zu durchblicken. Diese bereitet Anny Hartmann amüsant, schnell, bissig und leicht nachvollziehbar auf. Oder wie es eine Zuschauerin formulierte: „Sie haben uns das erklärt, als ob wir Vierjährige wären, ohne dass wir uns dabei wie Vierjährige gefühlt haben.“ Wer Sie live sieht, kann sich ein paar Semester VWL-Studium ersparen. Und wer sie nicht gesehen hat, hat was verpasst. Anny Hartmann ist schnörkellos und unangepasst, besitzt einen scharfen Verstand und eine ebenso scharfe Zunge, sie ist inspirierend aktivistisch und erfreulich konstruktiv. Es erwartet Sie ein gelungener Abend voll Humor, Scharfsinn und Schlagfertigkeit! Anny Hartmann regt mit ihren Beiträgen zum Nachdenken an und dennoch gibt es viel zu lachen. Für „NoLobby is perfect“ wurde Anny Hartmann mit dem Thüringer Kleinkunstpreis 2018 ausgezeichnet.  
Termin: Sonntag, 06. Mai 2018 RESTKARTEN 20 Uhr Eintritt: 15,- Euro / erm. 10,- Euro
Karten online reservieren
ROTKÄPPCHEN UND DER WOLF Dorothea Viehmann ist sauer: Sie hat den Grimmschen Brüdern alle ihre Märchen erzählt und die haben sie nicht einmal im Vorwort ihrer berühmten Märchensammlung erwähnt. Wie die Geschichte von Rotkäppchen und dem Wolf wirklich verlief, möchte sie jetzt selbst zeigen und verheddert sich in ihrem eigenen Märchen. Zum Glück nimmt die Sache dennoch ein gutes Ende - außer natürlich für den Wolf. Papperlapupp! lädt in den Märchenwald ein und verquickt auch dieses klassische Märchen nach den Brüdern Grimm wieder mit viel Musik und Gesang. Ab 4 Jahren; Dauer ca. 45 Minuten  
Termin: Sonntag, 13. Mai 2018 15 Uhr Eintritt: 8,- Euro / erm. 7,- Euro
Karten online reservieren
HERNST (*1964) (Premiere) 1964 ist das Jahr, in dem Hernst, unsere Hauptfigur, geboren wird. Als Kind des leicht schusseligen Vaters Gottfried und der exzentrischen Mutter Auguste Breitschneider hat es Hernst in seinem Leben nicht leicht. Seine überaus neidvoll-fiesen Tanten fügen das Ihrige dazu. Nur Clara, seit Sandkastenzeiten eine Freundin, scheint ein steter und liebevoller Pol in seinem Leben zu sein. Aber das so ruhige und strukturierte Leben ist voller Wendungen, die auch Hernst kurzzeitig den Faden verlieren lassen. „Hernst“ zeigt auf komödiantische Weise in einem rasanten Tempo das bescheidene Leben einer tragischen Figur von der Geburt bis in die Gegenwart. Themen wie Freundschaft, Familie und die richtigen Entscheidungen fällen, werden von den sechs Darsteller*innen in verschiedenen Rollen aufgegriffen und in eine bunte Inszenierung auf die Bühne gebracht.  
Premiere: Freitag, 25. Mai 2018 20 Uhr Weitere Vorstellungen: Samstag, 26. Mai 2018 Samstag, 02. Juni 2018 Sonntag, 03. Juni 2018 jeweils 20 Uhr Eintritt: 15,- Euro / erm. 10,- Euro
Karten online reservieren
ALLTAGSHELDEN - GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT (Premiere) Superhelden sind im Alltag ein ganz exklusives Trüppchen, sie zu verstehen ist nicht immer leicht. Bunte Welten, Abenteuer, für Gerechtigkeit kämpfen — alles kein Kinderspiel! Und haben Superhelden wirklich vor gar nichts Angst? Die bunte Welt unserer Helden ist vielleicht auch nicht immer so farbenfroh, wie sie auf den ersten Blick scheint. Denn in jedem Superhelden steckt auch nur ein Mensch. Der Inklusions-Theaterkurs „All Inklusiv“ möchte Sie mit diesem selbstgeschriebenen Stück auf eine Reise in die Gedankenwelt unserer Alltagshelden einladen; es wird lustig, aber auch ein bisschen nachdenklich.  
Premiere: Samstag, 09. Juni 2018 18 Uhr Weitere Vorstellung: Sonntag, 10. Juni 2018 18 Uhr Eintritt: 5- Euro
Karten online reservieren
FRAU MÜLLER MUSS WEG Die Powerfrau Jessica, die allein erziehende Katja, der frustrierte Wolf, die überemotionale Marina und ihr pragmatischer Ehemann Patrick: nichts haben diese fünf Charaktere gemeinsam — außer der gemeinsamen Grundschullehrerin ihrer Kinder, Frau Müller.  Beim Übergangszeugnis zur weiterführenden Schule droht mehrheitlich ein Fiasko, und da gilt es, die offensichtliche Ursache allen erzieherischen Übels energisch an der Wurzel zu packen:  Frau Müller muss weg! Bei einem Elternabend kommt es zuerst zum Eklat und dann zu einer Überraschung. Wendet sich das Blatt? Das Bonner Ensemble „Die Appetizer“ ist seit seiner Gründung Stammgast im THEAS Theater. In seiner fünften Produktion gibt das Ensemble den Lebensdramen der Charaktere genau so viel Raum wie der immer wieder aufflackernden satirischen Situationskomik des Stückes. Frau Müller muss weg ­— das müssen Sie miterleben: Wer Kinder hat, findet sich in diesem Stück wieder, und wer nie welche wollte, hat am Ende einen Grund mehr.  
Termine: Samstag, 16. Juni 2018 Sonntag, 17. Juni 2018 jeweils 20 Uhr Eintritt: 15,- Euro / erm. 10,- Euro
Karten online reservieren
DRACHENLIEDER Lieder, Texte, Szenen und „die grauen Klötze“ aus mehr als 25 Jahren engagierter Arbeit des semiprofessionellen Ensemble 90. Dieses ist ein intensives Langzeitgruppenprojekt mit Körpertheater für Liebhaber der Theaterkunst, die solide handwerkliche Grundlagen, künstlerische Arbeit in Gruppen und intensive Durchdringung eines Themas auch im Non- profit-Bereich nicht missen wollen. Ausbildungs- und Trainingsphasen wechseln sich ab mit Produktionsphasen. Dazwischen sind immer Wechsel in der Zusammensetzung des Ensemble 90 möglich, so dass das Ensemble fast immer aus einer Mischung erfahrener und neuer Mitspieler besteht. Produktionen des Ensemble 90 sind: „Königreich des Sommers“ — ein Stück über die Legende um König Arthus, „Das Weiße Schiff“ — in modernes Märchen über die Pfade der Menschheit und nun „Drachenlieder“ - eine Jubiläumsrevue. Das Ensemble 90 spielt, singt und improvisiert.  
Termin: Samstag, 23. Juni 2018 20 Uhr Eintritt: 15,- Euro / erm. 10,- Euro
Karten online reservieren
Körpertheater & freie Improvisation mit dem Ensemble 90 Körpertheater ist eine Theaterform, welche mit dem Sprechtheater von heute nur wenig gemein hat. Es stellt die Wahrnehmung vor die Interpretation und Bewertung und verbindet die Freude am Spiel mit der Schulung der eigenen Wahrnehmung. Es findet seine Wurzeln im klassischen (chorischen) Theater der Antike sowie in der Arbeit des Grotowsky-Theaters und der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Ein Thema wird durch Improvisation in der Gruppe auf verschiedensten Ebenen erforscht. Körpertheater lehrt, etwas erst einmal “auszuhalten” und gibt dem Ereignis so die Chance, auf uns zu wirken. Die Improvistation, die „vor Zeugen“ stattfinden wird — denn das Publikum ist Zeuge des Spiels — ist eine Phase des freien Spiels. Sie wird unter anderem vorbereitet durch das Körpertheater-Training der Wahrnehmung, dem Erlernen bestimmter Lieder im Vorfeld und der Beschäftigung mit einem Thema (z.B. Arthus oder Die Epoche der Romantik). Diese freie Phase des Spiels bietet den Reiz sich einem Stoff oder Thema aus viel unterbewussteren Ebenen und Blickwinkeln zu nähern, als über das intellektuelle Verstehen. Es ist immer anders, lässt immer neue Facetten zu und erfrisch damit auch das Denken.  
Termin: Sonntag, 24. Juni 2018 11 Uhr Eintritt: 10,- Euro /
Plätze online reservieren
GHETTO DELUXE (Premiere) Ein Stück von Lutz Hübner und Sarah Nemitz Jugendliche zu Gast in einem Fernsehstudio. In einer halben Stunde Sendezeit dürfen sie sich und ihre Stadt präsentieren. Doch die TV-Redaktion mischt sich immer stärker in ihre Show ein, so dass nach und nach Misstrauen und Konkurrenz unter den Jugendlichen entstehen. Und irgendwann stehen sie vor der Entscheidung: ins Spiel des SensationsTVs einsteigen oder sich selber treu bleiben? Eine für alle, alle für einen oder jeder für sich allein? Es spielt der Inszenierungskurs der THEAS Theaterschule für Jugendliche im 5. bis 7. Schuljahr.  
Premiere: Freitag, 06. Juli 2018 19 Uhr Weitere Vorstellung: Sonntag, 08. Juli 2018 19 Uhr Eintritt: 7,- Euro / erm. 6,- Euro
Karten online reservieren
erm. 7,- Euro (in Kombination mit dem Eintritt zu Drachenlieder“)