„Meine   Beinhaare   und   ich   sind   in   einem   komischen   Verhältnis.   Manchmal   finde   ich   es   cool,   meine   Beine   nicht   zu rasieren,   um   gegen   das   typische   Frauenbild   zu   stehen,   und   manchmal   mag   ich   es,   wenn   ich   meine   Beine   rasiere und   sie   sich   weich   anfühlen.   Aber   wie   ist   das,   wenn   man   mehr   Beinhaare   möchte?   Ich   meine,   ich   kann   sie   mal rasieren, mal stoppeln wachsen lassen. Aber was ist, wenn man das Gefühl hat, nicht genug Behaarung zu haben?“ In   seiner   neuen   Produktion   widmet   sich   das   Junge   Ensemble   heranwachsenden   Menschen,   die   sich   mit   dem Geschlecht,   das   ihnen   bei   der   Geburt   zugeordnet   wurde,   nicht   identifizieren   können.   Es   erforscht   das   Gefühl   des Fremdseins   im   eigenen   Körper,   wann   es   beginnt,   woher   es   kommt   und   welchen   psychischen   Leidensdruck   es   mit sich    führt.    Es    ergründet    den    langen    und    steinigen    Weg    zu    einem    befreiten    Selbst,    hinterfragt    dabei gesellschaftliche Normen und setzt sich mit vorherrschenden Geschlechterrollen auseinander. Was   die   Jugend   bewegt,   im   Theater   erfahren!   Unter   diesem   Motto   entwickelt   das   Junge   Ensemble   seit   zwölf Jahren   Stücke   zu   aktuellen   Jugendthemen.   Die   Inszenierungen   „Ohne   Vorwarnung“   (2012)   und   „Spuren   im   Wasser“ (2015)   wurden   mit   dem   Kulturpreis   des   Stadtverbandes   Kultur   Bergisch   Gladbach   „DER   BOPP“   ausgezeichnet.   Das Junge   Ensemble   wird   gefördert   durch   das   Ministerium   für   Kinder,   Familie,   Flüchtlinge   und   Integration   des   Landes Nordrhein-Westfalen.
Premiere: Freitag, 03. September 2021, 20h Weitere   Vorstellungen   am   04.,   10.,   11.,   17.   &   18.   September 2021   jeweils   um   20   h   und   am   Sonntag,   den   12.   September 2021 um 18h Eintritt: 15,- Euro / erm. 10,- Euro Schulvorstellungen   am   06.,   08.,   14.   &   15.   September   2021 jeweils um 10h Darsteller*innen Nathanael Abu-Aishah Hannah Kolb Ramiza Murtezi Eva Birkemeier Mia Kombüchen Juli Oessenich Sophie Fischer Sina Marie Linn Luke Thüring Line Houtrouw Nike Maslic Tim Weinkauf Anna Jacobi Viktoria Mudry Regie Kristin Trosits 5Rhythmen Susanne Kehrein Musik Eike Groenewold Kostüme Nadine Gottwald Produktionsassistenz Jennifer Wolf
TRANS NORMAL
Karten reservieren